www.hobby-astronomie.com www.hobby-astronomie.com
Navigation
Home
Editorial
Astronomie
Beobachtungs-Blog
Galerie
Sonstiges
Impressum & Kontakt

Partnerseiten

Bitte besuchen Sie auch meine Partner:

www.zudensternen.de

www.secondhandoptik.de

www.centauri-astronomie.de

fernglas

www.sterngucker.de

Listinus Toplisten

Exoplaneten:
Die Suche nach einer zweiten Erde

von Sven Piper

Cover

Bild: Springer Verlag

Mit dem vorliegenden Buch legt Sven Piper ein neues Werk zu einem der spannendsten Forschungsgebiete der modernen Wissenschaft vor: Die Suche nach neuen und erdähnlichen Planeten um andere Sterne. Der Autor spannt hierbei einen Bogen von der Astronomiegeschichte in Bezug auf die in der Geschichte schon immer gestellte Frage, ob wir allein im All sind, über die Entdeckung der ersten Exoplaneten bis hin zu zukünftigen Projekten der Weltraumastronomie zur Entdeckung erdähnlicher Exoplaneten.

In diesem Rahmen werden die Techniken und Instrumente, die für diese Entdeckungen erforderlich sind, ebenso beschrieben wie zukünftige Forschungsprojekte und die verschiedenen Arten von Exoplaneten. Den interessantesten Vertretern dieser Klasse von Himmelsobjekten ist ein eigenes, spannendes und sehr informatives Kapitel gewidmet, in dem sie mit ihren Merkmalen beschrieben werden. Der Abschluss wird von einer Erörterung über die Frage nach Leben allgemein als auch über die Voraussetzungen für Leben im Universum auf fremden Planeten und ggf. deren Monden gebildet. Das Buch ist sehr übersichtlich und mit guten, anschaulichen Abbildungen illustriert.

Der Autor beschreibt verständlich und mit einem fesselnden Stil die Wissenschaft der Exoplaneten. Das Buch ist insgesamt gut verständlich, die benötigten Vorkenntnisse reduzieren sich auf astronomisches Grundwissen, das jedes noch so einfache Astronomiebuch bietet. Sven Piper versteht es, diese doch sehr komplexe Materie relativ kurz zu fassen und dennoch alle wesentlichen Aspekte zu behandeln. Der Leser wird fast schon nebenher und ohne einen trockenen, nüchternen Stil an weiterführende und komplexere Zusammenhänge herangeführt. Obwohl ich mich seit langer Zeit mit der wissenschaftlichen Astronomie beschäftige, habe ich mit diesem Buch eine Menge dazu gelernt.

An vielen Stellen des Buches geht der Autor auf persönliche Gespräche mit Fachwissenschaftlern ein und schreibt dabei in der Ich-Form. Dies gibt dem Buch eine individuelle, persönliche Note. Die Formulierungen und Erläuterungen sind in den allermeisten Fällen gut verständlich. An einigen Stellen, insbesondere im ersten Kapitel über Astronomiegeschichte, ist der Satzbau allerdings manchmal etwas umständlich formuliert.

Leider fehlen dem Buch ein Stichwortverzeichnis oder wenigstens ein ausführlicher Inhalt, in dem neben den Hauptkapiteln die Unterkapitel mit angeführt werden. Möchte man nur schnell eine bestimmte Information nachlesen, muss mitunter länger geblättert werden. In Anbetracht der vielen behandelten Aspekte und verwendeten Fachbegriffen ist ein Stichwortverzeichnis sehr wünschenswert.Hier sollte bei einer späteren Auflage nachgebessert werden.

Der an der Materie interessierte Leser erhält mit „Exoplaneten: Die Suche nach einer zweiten Erde“ ein schönes, hoch interessantes und nahezu fehlerfreies Werk, das das Thema gut und detailliert auf dem aktuellen Stand der Forschung behandelt. Auf 216 Seiten erhält man einen hervorragenden Überblick über das Forschungsgebiet und die aktuellen Ergebnisse.

Autor: Sven Piper

Verlag: Springer Berlin

Seiten: 216

Erschienen: April 2011

ISBN: 978-3-642-16469-9

Preis: 24,95 € (D); 25,70 € (A)

Verlagswebsite zum Angebot: Springer Verlag